Transport
//
06.04.2022

Humanitäre Hilfsgüter in die Ukraine

Transport

Um der ukrainischen Zivilbevölkerung zu helfen wurde ein Projekt zur Sammlung und Lieferung humanitärer Hilfe ins Leben gerufen. 

Das Hauptbüro der AsstrA-Associated Traffic AG in der Schweiz ist der Initiative als Transportpartner beigetreten.

Gemeinsam mit Partnertransportunternehmen organisieren die Spezialisten der Unternehmensgruppe Lieferungen aus Polen ins ukrainische Lemberg. Das Ziel des Projekts ist der zentralisierte Transport von humanitären Hilfsgütern. Das Projekt wird auf der Grundlage des Warschauer Büros von AsstrA umgesetzt. Dies ist die der Ukraine am nächsten gelegene große europäische Niederlassung von AsstrA, und zum jetzigen Zeitpunkt sind da die meisten Beschäftigten aus der Ukraine.

Die Umschlagstelle wird im AsstrA-eigenen Lager im polnischen Blonie organisiert. Im Laufe der Zeit ist geplant, die Lagerkapazität durch die Zusammenarbeit mit Partnerlagern zu erhöhen.

Im Rahmen der Umsetzung des Projekts kooperiert die AsstrA mit dem Konsulat der Ukraine in Warschau. Dank dieser Partnerschaft werden für die Fahrzeuge, die Waren in die Region Lemberg liefern, spezielle Ausweise für Teilnehmer an humanitären Missionen für einen schnellen Grenzübertritt ausgestellt.

Die AsstrA-Associated Traffic AG ist offen für die Partnerschaften mit Transportunternehmen und Lagerflächenbesitzern für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts zur Zustellung von humanitären Hilfsgütern im industriellen Maßstab.

Gemeinsam für den Frieden!